Kundenservice: +49(0)40 468698990
(Mo-Fr 10:00 - 19:00 Uhr)
Kostenloser Versand!
Bestpreisgarantie
Markengarantie

Esstisch Scrapwood

Piet Hein Eek

Design: Piet Hein Eek

8.284,00 €

(inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten *)

Lieferzeit: 6-8 Wochen

Ausführung

vorwiegend helle Hölzer Ausführungmuster vorwiegend helle Hölzer

Muster vergrößern
vorwiegend braune Hölzer Ausführungmuster vorwiegend braune Hölzer

Muster vergrößern
dunkel bis schwarz Ausführungmuster dunkel bis schwarz

Muster vergrößern
3% Skonto bei Bezahlung per Vorkasse (8.035,48 €)

Kundenservice +49(0)40 4689689 90 Mo-Fr 10:00-19:00

Weitere Ausführungen dieses Produktes gibt es bei clic im stilwerk Hamburg. Kontaktieren Sie uns hier.

Produktinformationen "Esstisch Scrapwood"

Der Waste Table in Scrapwood ist ein Kunstwerk. Jeder Tisch ist ein Unikat, welches von einem Meister in der Werkstatt von Piet Hein Eek von Hand gefertigt wird. Je nach Verfügbarkeit der Althölzer kommt er in unterschiedlichen Farbzusammenstellungen. Er ist ein Eyecatcher der besonderen Art. In Küche, Esszimmer, Wohnräumen oder im Office als Konferenztisch.

Weiterführende Links zu "Esstisch Scrapwood"
Produktdetails
Artikelnummer
A12560
Maße
Länge: 300 cm x Breite: 100 cm x Höhe 78 cm
Designer
Piet Hein Eek
Material
Altholz Eiche, Scrapwood
Farbe
Unterschiedliche Farbkombinationen
Details
Esstisch aus Altholz, in verschiedenen Farbschattierungen zu bestellen. Jeder Tisch ist eine individuelle Kundenanfertigung. Er ist in verschiedenen Maßen, Farbigkeiten und Ausführungen wie lackiert und Hochglanz lackiert zu bestellen. Unsere Preise beziehen sich alle auf die Hochglanz Ausführung. Bitte stellen Sie eine Anfrage zum Produkt!

Designstory

In Deutschland ist er so unbekannt, dass nicht einmal ein Artikel auf Wikipedia existiert.Obwohl es einige seiner Möbel in New York mittlerweile ins Museum of Modern Art geschafft haben. Sein Studio residiert in Eindhoven auf über 10.000 qm2. In einer alten Backsteinfabrik, die früher einmal ein Keramikwerk des Elektronikriesen Philips beherbergte, bevor der seine Produktion in Billiglohnländer auslagerte. Und mittendrin Piet Hein Eek, der Herr der weggeworfenen Dinge: Abfallhölzer, -dielen, verlebtes Metall oder ausrangierte Türen, die er patchworkartig zu flickschusterigen Stühlen, Tischen oder Schränken kombiniert. Es duftet nach Holz, frischen Sägespänen, untermalt von Musik und Kreissägen, die kreischige Lieder singen. Zu bunten Einrichtungsstücken, die immer etwas wie Strandgut wirken – beim Uferspaziergang nach einer stürmischen Nacht.

Zuletzt angesehen